#
# #

Weitere vertiefende Informationen zum Thema „Reinigung von Waschstraßen“ gibt es kostenfrei im Bereich e-Learning der eft unter www.eft-service.de/e-learning

So reinigen Sie Ihre Waschhalle effektiv!

Optimale Sauberkeit für Waschanlagen und Waschhallen

Eine saubere und frische Waschanlage ist professionell und schafft Vertrauen beim Waschkunden. Denn wer Sauberkeit verkauft, sollte auch als Standort strahlend sauber sein. Eine regelmäßige Anlagen- und Hallenreinigung ist daher sehr wichtig, um den optischen Zustand der Anlage zu erhalten. Der Aufwand dafür ist gering. Eine regelmäßige Routinereinigung einer mittelgroßen Waschhalle kann in etwa zwei Stunden erledigt werden. Als Hilfestellung zur optimalen und einfachen Reinigung bietet AUWA für Waschanlagenbetreiber einen Hallenreinigungsplan. Dieser enthält ausführliche Informationen und Produktempfehlungen für die effiziente Reinigung von Waschanlagen und Waschhallen. Der Reinigungsplan veranschaulicht unter anderem, welche Oberfläche mit welcher Regelmäßigkeit und Methode gereinigt werden muss.

Eine regelmäßige Reinigung der Waschanlage lässt auch die Kosten pro Eigenreinigung aufgrund des Zeiteinsatzes und der geringen Chemiemenge sinken. Wenn Tankstellenbetreiber die Waschhalle vom eigenen Personal reinigen lassen, sollten die Gebrauchsanweisungen des Herstellers und alle empfohlenen Angaben berücksichtigt werden. Zudem ist die persönliche Schutzausrüstung wie Schutzbrille, Handschuhe und geeignetes Schuhwerk unbedingt einzuhalten. Neben der Eigenreinigung sollte eine professionelle Reinigung aber nicht vernachlässigt werden. Die Spezialisten sind im Umgang mit professionellen Produkten geschult und verfügen über die entsprechende Ausstattung und Erfahrung. Zudem können Reinigungsunternehmen Mittel verwenden, die nur zur professionellen Anwendung bestimmt sind. Vor allem für eine Erstreinigung von sehr verschmutzten Waschhallen wird dies empfohlen. Danach ist die Erhaltung des Zustandes durch eine regelmäßige Routinereinigung möglich.

Die Qualität der AUWA Produkte zeigt sich durch eine sehr gute Performance. Die Oberflächen werden gründlich gereinigt, der Schmutz wird zuverlässig entfernt und eine Wiederverschmutzung wird minimiert. Natürlich ist auch die Auswahl der Reinigungsmittel sehr wichtig. Dabei muss beachtet werden, welche Schmutzart beseitigt werden soll und welche Oberflächen gereinigt werden. Bei einer regelmäßigen Reinigung sollte man auf phosphorsäurehaltige Reiniger zurückgreifen, da die Qualität des Wassers nicht beeinträchtigt werden darf. Daher sollte der pH-Wert des Brauchwassers nach der Reinigung geprüft und gegebenenfalls neutralisiert werden, um der Entstehung unangenehmer Gerüche durch das Brauchwasser vorzubeugen. Hier können neben der Chemie eine optimal wirkende Belüftungseinrichtung im Brauchwasserbecken und eine Zirkulation des Brauchwassers über eine moderne Rückgewinnungsanlage helfen.

Die Verwendung des AUWA-Reinigungsplans schafft für den Betreiber eine klare Strukturierung der durchzuführenden Reinigungsmaßnahmen. So kann eine unnötige Tiefenreinigung vermieden werden und der Betreiber erhält eine Übersicht über den Kosten- und Zeitaufwand. Zudem erhält der Betreiber über den Reinigungsplan allgemeine Anwendungs- und Sicherheitshinweise sowie konkrete Produktempfehlungen für bestimmte Reinigungsfälle zu Oberflächen, Schmutzart und Reinigungsintervall. Des Weiteren erhält er Anwendungsinformationen zu Mischverhältnis, Einwirkzeit sowie zusätzliche Hinweise zu Brauchwasserentkeimung und Desodorierung. Betreiber erhalten den Reinigungsplan über ihren zuständigen AUWA-Fachberater.

Weitere Informationen sind unter der Telefonnummer 0821 5584 2900 oder per Email an vasbnnnanesnnnnhjn.qr erhältlich.


© AUWA

Auf der Website anmelden



Passwort vergessen?

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an. An diese Adresse wird die Anleitung zum Zurücksetzen des Passwortes gesandt.

Registrierung


Tragen Sie bitte die folgenden Zeichen in das Feld darunter ein:
Ungültiger Sicherheitscode